audiocom multimedia e.k.

audiocom multimedia e.k.
Langenaustr. 16
91058 Erlangen
Deutschland

Telefon +49(0)9131 615410
Fax +49(0)9131 615411
E-Mail info@audiocom.de

Kommentar zur Siegerehrung

Auszeichnung 2017

„Ziel der Effizienzmaßnahmen bei audiocom ist es, den bisherigen Energieverbrauch und -einkauf durch selbsterzeugte Energie zu senken. Neben der intensiven Nutzung von Photovoltaik sowie Solarthermie zur Unterstützung der Pelletheizanlage werden u. a. sparsame Stromverbraucher und energiesparende LED Beleuchtung eingesetzt.“

D. Blazek

Fakten zur audiocom multimedia e. K.

Umgesetzte Maßnahmen

Der Dreh- und Angelpunkt unserer Energieeffizienzmaßnahmen ist die Stromerzeugung durch Photovoltaik und die Eigennutzung des hergestellten Stroms. Dazu haben wir ca. 20 KW an Photovoltaikmodulen auf den Dächern installiert, davon werden derzeit etwa 1/3 zum reinen Eigenverbrauch genutzt. Diese Anlage ist in Ost/West-Ausrichtung gestellt, was zu einer längeren Laufzeit über den Tag führt, ohne allzu hohe Spitzen. Den Rest bilden derzeit noch reine Einspeisungsanlagen mit Südausrichtung.

Unseren jährlichen Bezug vom Versorger von etwa 12000 kWh konnten wir in 2015 und 2016 durch die Nutzung des selbst hergestellten Stroms um etwa 50% senken. Das sind ca. 6000 kWh jährlich weniger Stromeinkauf. Neben der Kosteneinsparung haben wir alleine mit diesem Eigennutzungsanteil ca. 3,5 t CO2 Emission jährlich verhindert. Hinzu kommt noch die CO2 Einsparung der reinen Einspeisungsanlagen. Langfristig planen wir die Reduktion der Einspeisung und den Ausbau der Stromeigennutzung bis hin zur Energieautarkie im Bezug auf den Stromeinkauf.

Unterstützend haben wir u. a. weitere Maßnahmen getroffen:

  • z. B. den Einsatz von energiesparender LED Beleuchtung, die im Gegensatz zu herkömmlichen Glühlampen, Halogenlampen oder selbst Energiesparlampen deutlich effizienter ist.
  • Wir betreiben eine Pelletheizung mit Solarthermie-Heizungsunterstützung, im Sommer z. B. wird das Warmwasser ausschließlich durch die Sonne erwärmt.
  • Alle Fenster sind mit solarbetriebenen, akkugepufferten Fensterrollos versehen.
  • Wir haben mehrere Photovoltaik Niedervolt-Inselanlagen für zusätzliche Beleuchtung und Akkuladung von z.B. Mobiltelefonen installiert.
  • Die Firmenfahrzeuge sind derzeit noch Hybridfahrzeuge, wir planen eine komplette Umstellung auf Elektrofahrzeuge, die dann auch mit dem selbsterzeugten Strom geladen werden sollen.
  • Nicht zuletzt speichern wir den Solarstrom teilweise in Akkus, um ihn nachts wieder verbrauchen zu können.

Unsere Motivation für diese Maßnahmen ist in erster Linie die Energie-Effizienz und die damit verbundene Einsparung, aber auch die Reduktion der Umweltbelastung. Ich persönlich möchte durch solche Innovationen dazu beitragen, die Energiewende schneller herbeizuführen. Für uns zeigt sich bereits seit Jahren, dass durch Investition in diesem Bereich ein erheblicher Kostenvorteil entsteht. Unser Ziel, energietechnisch autark zu werden, nicht zuletzt durch Speicherung des Solarstroms, rückt damit ebenfalls deutlich näher.