Sozialstiftung Bamberg Energiemanagement GmbH

Sozialstiftung Bamberg Energiemanagement GmbH

Klinikum am Bruderwald
Buger Straße 80
96049 Bamberg
Deutschland

Telefon +49(0)951 503-11900
Fax +49(0)951 503-11909
E-Mail adalbert.meiszburger@sozialstiftung-bamberg.de

Fakten

Klinik-Standort Bamberg

Die Sozialstiftung hat drei Klinikstandorte in Bamberg und bildet ein Schwerpunktkrankenhaus mit 1.013 Betten und ist Akademisches Lehrkrankenhaus der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

ca. 43.250 stationäre Patienten

ca. 130.000 ambulante Patienten

ca. 4000 Mitarbeiter

ca. 218 Mio. Euro Jahresbudget

ca. 4 Mio. Euro Energiekosten

Der Weg und die Eckdaten des Energieeffizienz-Projekts

  • Entscheidung zur Energie-Effizienz-Partnerschaft mit  den Stadtwerken und SPIE Energy Solutions nach der  Ausschreibung für ein Energie-Einspar-Contracting auf Grundlage eines Einspargarantievertrages in 2006.
  • Einführung  einer Abteilung „Energie-Management “ in 2006
  • Umsetzung der Maßnahmen zur Steigerung der Energie-Effizienz bei allen gebäudetechnischen Anlagen in 2007  (Einspargarantie-Vertrag über 10 Jahre)
  • Abschluss eines Energieeinsparvertrages 2010 mit dem Seniorenzentrum
  • Abschluss eines Energieeinsparvertrages 2011 mit dem Klinikum am Michelsberg
  • Umsetzung der Maßnahmen zur Erneuerung  des BHKW  am Klinikum am Bruderwald in 2016 (Ausbau zur Kraft-Wärme/Dampf-Kälte-Kopplungsanlage, Anpassung /Verlängerung Einspargarantie-Vertrags  aus 2006)
Projektdaten
Investition: ca. 7,6 Mio netto für die EC-Maßnahmen in 2007 , 2010, 2011 und 2016
Einspargarantie ca. 1,1 Mio netto/Jahr 1/3 bezogen auf  Referenz-Verbrauch und Referenz-Kosten aus 2006
erreicht in 2016: Ca. 1,6 Mio netto mit aktuellen Energiepreisen
Umweltentlastung: Ca. 7.000 TonnenCO2/Jahr entspricht den Emissionen von 780 durchschnittlichen 4-Personen-Haushalten  = Gemeinde mit ca. 3150 Einwohnern

Die Maßnahmen

  • Erneuerung des BHKW im KaB in 2016 (Leistung 1035 KW elektr., geplante Stromerzeugung 8 GW/ Jahr)
  • Erneuerung des BHKW im KaM in 2015 (Leistung 112 KW elektr., Stromerzeugung 700MW/ Jahr)
  • Installation des BHKW  in 2010 im Seniorenzentrum (Leistung  50 KW elektr., Stromerzeugung 350MW/Jahr)
  • Installation einer hocheffizienten Kältemaschine (Leistung 2,1 MW) in 2007
  • Installation energieeffizienter Ventilatoren und Austausch der WRG (Außenluftaufbereitung  4 x 200.000 m³/h) in 2007
  • Installation Adiabate Kühlung  (Vorkühlung Außenluft bringt etwa 1,6 MW) in 2007
  • Installation Abgas-Wärmerückgewinnung bei  den Hochdruck-Dampfkesseln in 2007
  • Erneuerung Gebäudeautomation, Umsetzung wassersparender Maßnahmen in 2007
  • Energiesparende Beleuchtung (T5- und LED-Leuchten), laufend von 2007 bis jetzt und ff
  • Zertifizierung  gemäß EDL-G nach DIN 50001 (Energie-Management-System) in 2016

Ein effizienter Betrieb ist Teamarbeit

  • Intensive Einbindung der Mitarbeiter bei Planung, Implementierung und Betrieb der Anlagen
  • Regelmäßige Jour-Fixe-Termine mit allen Projektbeteiligten, um alle wirtschaftlichen  Vorschläge einzuarbeiten
  • Schulungen der Mitarbeiter in der neuen Anlagentechnik und unterstützende Anlagenbetreuung
  • Monatliches Energie-Monitoring und – Controlling
  • Gründung Energieteam, das sich monatlich trifft: Erarbeitung von Vorschlägen, Ausarbeitung  und Umsetzung  von Maßnahmen
  • Quartalsweise Energieeinspartipps für alle Mitarbeiter über hausinternes Informationssystem
  • Gründung einer Ideenbörse für Energieeinsparvorschläge